Wie wählt man eine Tür? Leiten

Innentüren sind ein Schlüsselelement der Einrichtung. Sie müssen solide und langlebig sein und zum Stil des Innenraums passen. Ihr Erscheinen ist jedoch nur der Anfang des Dilemmas derer, die eine Wohnung einrichten oder renovieren. Es ist wichtig, dass die ausgewählten Türblätter auch Nutzfunktionen erfüllen - sie schützen die Privatsphäre, garantieren die Praktikabilität oder bilden eine klare Grenze zwischen Räumen für verschiedene Zwecke. Welche Fragen sollten Sie vor dem Kauf beantworten? Zusammen mit der Marke DRE haben wir eine Handvoll Tipps vorbereitet.

Wofür soll die Tür passen?

Wenn das Ziel die stilistische Kohärenz der Wohnung ist, gibt es keine zufälligen Entscheidungen oder unüberlegten Investitionen. Dies gilt für jedes Element des Dekors, angefangen bei Fußböden und Oberflächenmaterialien an den Wänden bis hin zu dekorativen Schnickschnack, Möbeln oder Innentüren - Schutz der Intimität zu Hause und ästhetische Determinanten des Dekors. Vielleicht achten wir deshalb bei der Auswahl der Türblätter besonders auf deren Farbe und Design. Sie sollten so angepasst werden, dass sie ein wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung werden. entweder Aufmerksamkeit erregt oder diskret in den Hintergrund getreten. Die Bezugspunkte in diesem Fall können Fenster, Möbel, Boden oder Wände sein, d. H. Permanente Elemente der Wohnkulisse.

Wenn also die Möbel aus Walnussfurnier im Wohnzimmer vorherrschen, ist unter anderem die Harmonie verantwortlich. Türen in ähnlichen Farben. Eine solche Kombination ist besonders vorteilhaft, wenn sie mit klassischem oder kolonialem Dekor konfrontiert wird. Gesättigte Brauntöne, die an mehreren Stellen wiederholt werden, sorgen für Ordnung und Eleganz, überwältigen das Arrangement nicht und ihre Tiefe wird durch Weiß und Pastellfarben gekonnt hervorgehoben. Die gleiche Regel kann befolgt werden, wenn der Boden mit edlen Brettern verziert ist. Bodenfarbene Türen sorgen nicht nur für einen gemütlicheren Charakter, sondern sind auch ein sicherer Ausgang, da sie fast immer ein perfektes Ergebnis garantieren!

Wände sind auch ein guter Hinweis bei der Auswahl einer Tür. Diese Kategorie wird von weißen , grauen oder cremefarbenen Türen dominiert , die den hellen Hintergrund perfekt ergänzen, den Eindruck von Geräumigkeit verstärken, den Raum aufhellen und auf interessante Weise einen Kontrast zum dunkleren Boden bilden. Sie sind ein universeller Höhepunkt fast aller Stile und fügen sich perfekt in viele im Innenraum verwendete Veredelungsmaterialien ein - wie Ziegel, Beton oder Holz. Wenn Sie jedoch kein Fan von monochromen Kombinationen sind, wählen Sie Kontrast! Dunkelblaue oder schwarze DRE Vetro D2 TürenAuf der Ebene der Wand mit einer zarten Farbe verleihen sie dem Raum Klarheit und Charakter! Solche starken Kombinationen erfordern jedoch eine sorgfältige Auswahl der verbleibenden Akzente - sie sollten gedämpft, einfach und ausgewogen sein, damit sie den ursprünglichen Effekt nicht beeinträchtigen.

Rechte oder linke Tür - welche wählen?

Nach dem Stilunterricht sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen und die Frage beantworten: rechte oder linke Tür? Der einfachste Weg, es vor das Türblatt (auf der Seite, auf der es geöffnet ist) und die Scharniere rechts zu stellen, ist die rechte Tür (der Griff befindet sich dann auf der linken Seite). Ebenso die linke Türsind diejenigen mit den Scharnieren links und dem Griff rechts. Die Entscheidung, welches Modell gewählt werden soll, hat erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit, den Komfort und die Funktionalität des Raums. Es ist am besten, ihn von der Innenausstattung und seinen wichtigen Elementen abhängig zu machen. Es lohnt sich, eine Variante zu wählen, die andere benachbarte Flügel nicht blockiert, sich nicht zu einer Kommode, einem Kleiderschrank oder einer Wand öffnet (eingeschränkte Verwendung) und es Ihnen ermöglicht, das Licht problemlos einzuschalten. Denken Sie daran, dass sich der Hauptschalter an der Seite des Griffs befinden sollte.

Türen öffnen sich nach außen oder innen?

Ein weiteres zu lösendes Dilemma ist das Öffnen der Tür , was sich auch direkt auf Funktionalität und Sicherheit auswirkt. In kleineren Bereichen, in engen Korridoren oder Badezimmern sind nach außen öffnende Türen ideal . Sie nehmen keinen wertvollen Platz ein und hindern Sie auch nicht daran, nach innen zu greifen, falls sich die Person im Inneren schlechter fühlte und der Kontakt mit ihnen schwierig wäre. Solche Türen müssen - laut Gesetz - auch zum Kesselraum führen, d. H. Zu dem Raum, in dem der Heizkessel installiert ist. Nach innen öffnende Türen eignen sich perfekt für Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Home Offices.

Rabatt oder nicht Rabatt?

Ob es sich als besser sein Türfalz oder gefalzt zu einem großen Teil durch persönliche Präferenz bestimmt. Aber wie unterscheiden sich diese Vorschläge? Die ersten haben die sogenannten ein Falz, d. h. ein Flügelvorsprung, der den Rahmen überlappt, und sichtbare Scharniere, die sehr oft eine dekorative Rolle spielen. Die Türen in dieser Konstruktion haben normalerweise dekorative Rillen, Beschläge oder Einsätze - daher werden sie sicherlich diejenigen ansprechen, die klassische, Retro- oder Vintage-Inspirationen mögen. In modernen Stilisierungen werden sie sich auch als Volltreffer herausstellen - besonders wenn wir sie mit einem passenden maskierenden Stirnband kombinieren.

Nicht rabattierte Türen sind Varianten mit minimalistischerem Nähen. Sie sind vollständig in die Ebene der Wand eingebettet und kaum wahrnehmbar (insbesondere, wenn wir den gleichen Farbton der Türblätter wie die Wände wählen). Sie zeichnen sich durch eine einfache Struktur, eine glatte Oberfläche und einziehbare Scharniere aus, dank derer Modelle - wie DRE Sara Eco - für modernistische, industrielle oder moderne Arrangements empfohlen werden, die von der strengen Geometrie der Formen dominiert werden. Der Vorteil von nicht rabattierten Türen von DRE Sara Eco besteht in der Möglichkeit, sie in der Farbe der Wand oder der Tapete zu streichen , wodurch die Tür verborgen werden kann und unabhängig von der Häufigkeit der Metamorphosen im Innenraum eine hervorragende Investition für viele Jahre darstellt.

Matt oder glänzend?

Matte oder Glanz ist ein weiteres Rätsel, das Wohnungseigentümer lösen müssen. Jede der Alternativen baut die Atmosphäre auf ihre eigene Weise auf und passt in andere Richtungen der Anordnung. Also, was soll ich wählen? GlanzeffektEs wird empfohlen, wenn wir enge Räume visuell vergrößern möchten. Die Oberfläche der glänzenden Tür DRE Silia reflektiert das Licht und vermittelt ein Gefühl von visueller Geräumigkeit und Tiefe. Die Lösungen werden die elegante Atmosphäre des Glamours oder die Strenge des Minimalismus verbessern, der dank der Verwendung von Glas, Metall und einer großen Menge Weiß entsteht. Die Matte ist wiederum eine Möglichkeit, die gemütliche Art des Arrangements im klassischen oder vielseitigen Scandi-Stil abzudichten und das kühle Image eines Lofts oder eines industriellen Interieurs aufzuwärmen. Flügel in einem solchen Finish passen perfekt zu natürlichen Materialien und gedämpften Farben.

Voll oder mit Verglasung?

Hierfür, wo feste Türen und Glas montiert werden , wo unter anderem Versionen von Anwendungen betroffen sind, Art des Raumes, seine Größe und - natürlich - individuelle Anforderungen in Bezug auf die Art der Anordnung. Wenn der Raum schlecht beleuchtet ist oder kein Fenster hat, sind verglaste Türen (z. B. DRE Ilis) erfolgreich. Kleinere oder größere Fenster lassen nicht nur etwas Licht herein, sondern machen auch die Oberfläche hell und attraktiver, wodurch das Türblatt selbst zu einem Ornament wird. Aus funktionalen Gründen funktionieren voll verglaste Modelle nicht in einem Badezimmer oder Badezimmer . Wenn wir also den Effekt der visuellen Beleuchtung wünschen und ein wenig Intimität bewahren möchten, ist eine praktische Lösung teilweiseVerglasung mit Milchglas , wodurch die Sicht beeinträchtigt wird, gleichzeitig aber die Sonnenstrahlen aus dem angrenzenden Raum kommen.

DRE Ilis Türen sind auch in der Vollversion erhältlich. Das Fehlen einer Verglasung ist eine Möglichkeit, die Zonen zu trennen, Geräusche besser zu dämpfen und eine intime Atmosphäre zu schaffen. Es ist am besten, sie dort zu installieren, wo wir uns vollständig entspannen und von der Hektik des Wohnens (z. B. Schlafzimmer oder Badezimmer) oder in Innenräumen, die Konzentration erfordern (z. B. Heimbüro oder Arbeitszimmer), abschneiden möchten. Es ist auch gut, sie im Kinderzimmer zu benutzen. Das Kind gewinnt nicht nur viel Privatsphäre, sondern es lenkt es auch beim Lernen nicht ab.

Türen können völlig unsichtbar, mehr oder weniger verglast oder reich verziert und massiv sein. Sicher ist jedoch, dass ohne sie manchmal die Grenzen der Privatsphäre stark verschoben werden und die Räume keine intime Atmosphäre haben. Daher lohnt es sich, den Kauf als Investition zu betrachten und Modelle sowohl hinsichtlich Ästhetik als auch Funktionalität auszuwählen. Die Belohnung ist nicht nur stilistische Harmonie, sondern auch ein Gefühl der völligen Freiheit in Ihrer eigenen Wohnung!