Wie färbt man farbige Wände weiß? Leiten

Weiß ist so universell, dass es viele Jahre lang langweilig zu sein schien. Die Innenräume wurden normalerweise von Braun-, Grau- oder kräftigen Variationen dominiert, die hin und wieder auftauchten, darunter Flaschengrün, Marineblau oder die fröhliche lebende Koralle. Was tun, wenn die saftigen Farben nicht mehr bezaubern und wir uns nach gedämpften Arrangements mit Weiß in der Hauptrolle sehnen ? Wie kann man das rosa Königreich einer kleinen Prinzessin ohne kostspielige Renovierungsarbeiten in ein Pastellzimmer eines Bloggers verwandeln? Es bleibt die Wände neu zu streichen! Hier beginnen jedoch die Treppen, denn während frisch verputzte und glatte Oberflächen leicht mit hellen Tönen zu bedecken sind, kann es sich als Herausforderung erweisen , die Wände von einer intensiven Farbe in Weiß zu streichen . Wie gehe ich damit um? Weiter lesen!

Der Boden ist ... guter Boden!

Die richtige Vorbereitung ist wichtig, da selbst die beste Abdeckung und die teuersten Farben nicht funktionieren, wenn die Wandoberfläche nicht von alten Beschichtungen , Flecken sowie Pilzen und Schimmel befreit wird. Daher sollten Sie vor dem Streichen Schmutz entfernen, das Problem unwirksamer Blüten bekämpfen und abblätternde Fragmente entfernen, die zu Rissen in der neuen Schicht führen können, die glatte Struktur der Wand stören, den schneeweißen Farbton verschmutzen oder zur Bildung von Streifen und Lücken beitragen. Ebenso wichtig ist es , die Lücken zu füllen , die darin bestehen, alle Kratzer und Löcher in den Wänden zu füllen , sie zu polieren und Staub zu entfernen.

Die Oberfläche erfordert auch die Verwendung von Farbe oder Grundierung oder Grundierung , z. B. Śnieżka Grunt Latex-Grundierungsemulsion. Die Aufgabe des Produkts besteht darin, die Saugfähigkeit zu glätten, den Untergrund gleichmäßig zu machen, die Haftung zu verbessern und den Verbrauch von Decklack zu reduzieren. Infolgedessen werden wir die Renovierungskosten nicht so sehr senken, sondern die Arbeitszeit verkürzen, da das erwartete Ergebnis auch nach dem Auftragen der ersten Schicht der Zielfarbe erzielt werden kann .

Wie führe ich eine Grundierung durch? Beginnen Sie am besten mit Ecken und schwer zugänglichen Stellen und Kanten. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, einen kleinen Pinsel oder Farbroller mit einer Breite von 10 bis 15 cm zu verwenden. Wenn wir uns dann vom Winkel nach links oder rechts bewegen, bedecken wir größere Flächen mit einer bis zu 25 cm breiten Walze.

Farbauswahlkriterien

Die Farbe ist ungleichmäßig, besonders wenn Sie sich der Herausforderung stellen, eine dunkle Wand mit Schneewittchen neu zu streichen . In den Verkaufsregalen gibt es Produkte mit unterschiedlichem Abdeckungsgrad - von hoch bis niedrig, was auch mit höheren oder geringeren Kosten verbunden ist. In diesem Fall sollte der Preis kein entscheidender Faktor bei der Auswahl sein, da sich der Kauf billigerer Farben häufig als das am wenigsten wirtschaftliche Verfahren herausstellt. Es werden einige zusätzliche Schichten aufgetragen, und daher wird es länger dauern und die Renovierung unnötig verlängern. Dies bedeutet nicht, dass Sie auch nach der teuersten Alternative greifen sollten. Das wichtigste Kriterium ist die Qualität!

Um die richtige Farbe auszuwählen , ist es am besten, die Informationen auf dem Etikett zu analysieren, einschließlich detaillierter Informationen über den Verwendungszweck, die Art des Untergrunds, die Bedeckung, die Trocknungszeit und die Effizienz, um die Größe der Oberfläche zu bestimmen, die mit einem Liter des Produkts gestrichen werden kann. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, ob das Produkt nicht abgelaufen ist, was seine Wirksamkeit stark einschränken könnte, sowie die Empfehlungen des Herstellers zu lesen, z. B. zum Verdünnen der Farbe. Wenn keine vorhanden sind, experimentieren Sie nicht und suchen Sie nicht nach gewaltsamen Einsparungen da der Effekt kontraproduktiv sein kann.

Malgeräte, was bedeutet ...?

Bei weißen Wänden geht es nicht nur um den richtigen Boden und eine gute Deckfarbe. Die zum Malen verwendeten Werkzeuge , d. H. Walzen, sind ebenfalls von großer Bedeutung ! Am universellsten sind solche mit mittlerem Flor (hauptsächlich zum Streichen von Mineralputz und strukturellen Tapeten). Wenn wir jedoch anfangen, rauere Oberflächen aus Beton, Ziegeln oder Bauputz zu streichen, ist es besser, Produkte mit langen Borsten zu verwenden, mit denen Sie die unregelmäßige Oberfläche genau abdecken und alle Lücken erreichen können.

Das Material, aus dem die Walze hergestellt wird, ist gleichermaßen wichtig, und die Auswahl sollte von der Art der verwendeten Farbe abhängen. Zubereitungen auf Wasserbasis lassen sich am besten mit Mikrofaserwalzen verteilen. Lösungsmittelbasierte werden üblicherweise mit Woll-, Acryl- oder Veloursprodukten, Latex- und Dispersionsschnurprodukten aufgetragen. Für Ölprodukte wählen Sie Schwammprodukte. Das einzige, was in der gesamten Lackierausrüstung fehlt, ist die Katzentoilette für einen gleichmäßigen Farbauftrag sowie Folie und Klebeband, die Möbel und Boden vor Schmutz schützen.

Die Frage bleibt: Wie malen? Der erste Schritt besteht darin, die Walze vorzubereiten. Wenn es neu ist, befeuchten Sie es und drücken Sie überschüssiges Wasser heraus oder entfernen Sie mit Klebeband lose Borsten, die unattraktive Spuren hinterlassen könnten. Wir beginnen die Arbeit mit dem Streichen der Decke (wenn sich im Raum ein Fenster befindet, bewegen Sie sich vom Rahmen nach innen) und bewegen uns dann zu den Ecken und Wänden, wobei Sie feste Striche machen. Glätten Sie die Oberfläche ganz am Ende mit einer Rollenbewegung von oben nach unten, um das Auftreten von Streifen und Flecken zu vermeiden und so eine perfekt gestrichene Wand zu gewährleisten .

Geduld zahlt sich aus

Malen - unabhängig von der gewählten Farbe - ist eine Lektion in Geduld. Eile wird nicht empfohlen, da sie die Abdeckung verringern oder Lücken verursachen kann, wodurch sie sich von der Endphase distanziert und zusätzliche Arbeit hinzufügt. Der Schlüssel für einen effektiven Betrieb ist die Einhaltung der auf dem Etikett angegebenen Trocknungszeit , die nicht nur für die erste Farbschicht gilt, sondern auch für Grundierungen und Antimykotika. Faktoren, die diesen Prozess geringfügig beschleunigen können, sind optimale Bedingungen, d. H. Temperaturen zwischen 10 ° C und 25 ° C. C und ein gut belüfteter Raum .

Nach Jahren der Dominanz von Grau, Braun und subtilem Grün ist Weiß wieder da . Wände in einer solchen universellen Version erhellen den Raum, vergrößern den Innenraum optisch und passen zu jedem Stil, weshalb wir immer mehr bereit sind, sie im Wohnbereich zu verwenden. Wie sich herausstellt, muss das Neulackieren einer dunkleren Oberfläche mit einem hellen Farbton keine mühsame Aufgabe sein. Alles, was Sie brauchen, um diesen Mythos zu entlarven, sind gute Werkzeuge , hochwertige Farbe und ein wenig Geduld.