Wie pflege ich Küchenutensilien aus Holz? Siehe unseren Leitfaden

Holzzubehör in der Küche? Ja natürlich! Löffel, Spatel, Rührer und Schöpflöffel - ohne sie wäre die Kochkunst viel schwieriger. Küchenutensilien aus Holz stammen aus der Antike - und kein Wunder. Holz ist ein haltbares, "gesundes" und sehr ästhetisches Material. In diesem Zusammenhang sollten Sie jedoch auf die gute Form von Holzzubehör achten - der Kontakt mit einer Vielzahl von Lebensmitteln und Wasser kann diese schädigen. Wie kann man sich also um sie kümmern, damit sie jahrelang dienen? Darüber in der Anleitung unten.

Wie pflege ich Küchenutensilien aus Holz?

Nicht jeder weiß es, aber Holz Zubehör ist zu erhalten im Voraus . Bevor Sie eine Holzkelle zum ersten Mal verwenden, reiben Sie sie mit Olivenöl oder Rapsöl ein. Waschen Sie es nach einer solchen Behandlung mit heißem Wasser, legen Sie es auf ein sauberes Tuch und lassen Sie es trocknen. Wenn die Pfanne trocken ist, wiederholen Sie den Vorgang. Interessanterweise bedeutet eine solche Imprägnierung zu Hause, dass das Holz nicht so saugfähig ist, keine intensiven Aromen aufweist und seine Farbe nicht ändert, beispielsweise nach Kontakt mit "färbenden" Lebensmitteln wie rotem Borschtsch oder Curry-Huhn.

Holzaccessoires in der Küche - Apfelessig

Eine bewährte Methode zur Konservierung von Holzzubehör ist auch Apfelessig . Alles was Sie tun müssen, ist das Holzzubehör in den Essig zu tauchen und es die ganze Nacht stehen zu lassen. Trocknen Sie sie am nächsten Tag einfach mit einem Papiertuch und voilà! Essig verhindert, dass sowohl neues als auch gebrauchtes Zubehör Gerüche absorbiert , und stellt die ursprüngliche Farbe der bereits leicht fleckigen wieder her .

Wie pflege ich Holzzubehör?

  • Die erste sehr wichtige Regel: Niemals nasse Utensilien in die Schublade legen! Trocknen Sie sie vorher gründlich ab und legen Sie sie dann in die Fächer.

  • Denken Sie daran, dass Holzzubehör nicht in der Spülmaschine gewaschen werden kann . Der Überschuss an heißem Wasser und Reinigungsmitteln ist schädlich für das Holz, das quellen und reißen kann.

  • Holzschneidebretter erfordern besondere Pflege. Daher lohnt es sich , es zu Beginn mit Öl oder Essig zu imprägnieren . Waschen Sie das Brett außerdem nach jedem Gebrauch gründlich, da es sonst zu einem Nährboden für gefährliche Bakterien werden kann.

  • Wenn die Planke oder ein anderes Holzzubehör einen unangenehmen Geruch hat - z. B. Knoblauch -, reiben Sie es mit dem Saft einer halben Zitrone ein .

  • Denken Sie daran, dass ein Rucksack aus Holz schimmelanfällig ist. Wischen Sie die Innenseite des Rucksacks mit einem in Essig getränkten Tuch ab, um seine Entwicklung zu verhindern . Schließen Sie das Kochfeld nicht, sondern lassen Sie es offen, bis es trocken ist.

Schmutz - wie kann man sie von Holzzubehör loswerden?

Wenn Sie viel kochen, können Sie sicher sein, dass sich auf den Holzutensilien Verfärbungen bilden können. Sie können leichte Flecken leicht mit einer Mischung aus Wasser und Backpulver entfernen . Tauchen Sie das Zubehör am besten hinein und lassen Sie es über Nacht stehen. Eine andere Möglichkeit, Verfärbungen zu entfernen, besteht darin, Salz und Zitrone zu kombinieren . Es wird empfohlen, Holzutensilien mit Zitronensaft zu bestreuen, mit grobem Salz zu bestreuen und mit einem sauberen Tuch abzuwischen. Wenn die Flecken nicht verschwinden, sollte der Vorgang wiederholt werden.

Holzzubehör - eine Lösung für Splitter

Wenn Sie Kratzer und Beulen an Holzzubehör bemerken und deren Oberfläche rau wird, verwenden Sie Sandpapier oder Stahlwolle . Dann sollten Sie die Utensilien gründlich polieren, bis ihre Oberfläche wieder glatt wird. Der nächste Schritt besteht darin, sie mit einem feuchten Tuch einzureiben und mit Öl zu befeuchten.

Holzaccessoires sind für viele Menschen echte Küchenfavoriten! Dies ist jedoch nicht überraschend - Holz sieht immer sehr ästhetisch aus und altert gut. Darüber hinaus passt es in jedes Kücheninterieur - egal ob minimalistisch oder gemütlich, gemütlich.